Kanu-Slalom

Kanu-Slalom ist eine der beiden olympischen Kanudisziplinen. Bei dieser Sportart, wird eine mit Toren versehene Wildwasserstrecke binnen kürzester Zeit möglichst fehlerfrei befahren. Auf der ca. 350 m langen Strecke werden 18 bis 25 Tore ausgehängt, davon sechs Aufwärtstore. Abwärtstore (grün-weiß) werden mit, Aufwärtstore (rot-weiß) gegen die Hauptfließrichtung des Flusses befahren. Das Berühren eines bzw. beider Torstäbe wird mit zwei Strafsekunden, das Auslassen oder fehlerhafte Befahren eines Tores wird mit 50 Strafsekunden bestraft, welche zur Fahrtzeit dazu addiert werden.

Es gibt Kajak- und Canadier-Disziplinen. Der Kajak wird sitzend mit einem Doppelpaddel, der Canadier kniend mit einem Stechpaddel gefahren. Die Boote müssen mindestens 3,50m lang, 60cm breit sein und 8 kg wiegen.

In Sachsen werden jedes Jahr zahlreiche Wettkämpfe ausgetragen. Die Bandbreite reicht von Nachwuchswettkämpfen auf einfachen Flüssen bis hin zu internationalen Wettkämpfen auf schwerem Wildwasser. Das Zentrum ist Leipzig mit der nahe gelegenen Wildwasseranlage, dem Kanupark Markkleeberg. Die künstliche Wildwasserstrecke ist eine der modernsten Anlagen der Welt.

1. Oktober 2018

WM-Platz neun für Lena Stöcklin

Die Nationalmannschaft des Deutschen Kanu Verbandes fährt in Rio mit zweimal Gold, einmal Silber und zweimal Bronze ein Traumergebnis ein. Im Rennen der Damen-Einercanadier gewann erwartungsgemäß […]
30. September 2018

Franz Anton ist Weltmeister im Einercanadier

Lange musste der Leipziger Franz Anton auf einen WM-Titel im Einzel warten, jetzt ist er auf der Olympiastrecke von 2016 Weltmeister geworden. Dabei hatte der aus […]
9. April 2018
Sieger des Canadier-Zweier-Wettbewerbs, Franz Anton und Jan Benzien vom Leipziger-Kanu-Club e.V.

Erfolgreiches Wochenende für Slalom-Kanuten beim ICF Weltranglistenrennen im Kanupark Markkleeberg

Tagessiege für sächsische Slalom-Kanuten und die Qualifikation für die Europameisterschaft in Prag für die Canadier-Zweier – das war der Finaltag beim ICF Weltranglistenrennen am Sonntag im […]
9. Januar 2018

„Silber“ für Dietze und Liebscher, Herzog wird Nachwuchssportlerin des Jahres

Zwei zweite Plätze konnten die Kanuten des SKV bei der Sächsischen Sportgala und der damit verbundenen „Wahl der Sportler des Jahres 2017“ für sich verbuchen. Tina […]
1. Oktober 2017

WM-Silber für Franz Anton und Jan Benzien

Bei den Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom in Pau (Frankreich) hat das Team des Deutschen Kanu-Verbandes 1x Gold 1x Silber und 2x Bronze gewonnen. Weltmeisterinnen wurden am Fuße […]
28. September 2017

Slalom-WM: Alle sächsischen Boote im WM-Halbfinale

Am zweiten Qualifikationstag der Kanu-Slalom-Weltmeisterschaften in Pau (Frankreich) sind heute alle sechs Boote des Deutschen Kanu-Verbandes (DKV) in die Halbfinals eingezogen. Damit können an den beiden […]
22. September 2017

Erstmals gemeinsame Weltmeisterschaft im Wildwasser für Slalom, WW-Rennsport und Slalom-Cross

Zwei Einzelmedaillen wären ein super Ergebnis (Michael Trummer, Cheftrainer des deutschen Kanu-Slalom-Teams) Mit der Eröffnungsfeier beginnen in Pau (Frankreich) morgen die Weltmeisterschaften im Kanu-Slalom. Das Slalom-Team […]
14. August 2017

Slalom-Kanuten starten zur Nachwuchs-EM nach Hohenlimburg

Mitte dieser Woche beginnt für die Junioren und U23-Fahrer des Deutschen Kanu-Verbandes der zweite internationale Kanu-Slalom-Höhepunkt des Jahres. Nach dem, mit dreimal Gold und einmal Bronze, […]
24. Juli 2017

Andrea Herzog wird dreifache Weltmeisterin 2017

Andrea Herzog hat am ersten Finaltag der Kanu-Slalom-Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Bratislava den Titel im Canadier-Einer gewonnen. Für die Leipziger Canadier-Einer-Spezialistin Andrea Herzog war der Weltmeistertitel […]
21. Juli 2017

Andrea Herzog wiederholt Weltmeisterin

Andrea Herzog aus Meißen paddelt souverän zum zweiten Titel –  Andrea Herzog hat am ersten Finaltag der Kanu-Slalom-Junioren- und U23-Weltmeisterschaften in Bratislava den Titel im Canadier-Einer […]