kanu-news Juni 2019
24. Juni 2019
Slalom-Kanute Franz Anton startet mit eigenem Magazin
22. August 2019

Slalomnachwuchs erkämpft zwölf Medaillen bei DSM in Haynsburg

DSM Haynsburg 2019
Zweimal Gold, acht mal Silber und zwei mal Bronze. Das ist die Bilanz der sächsischen Slalomkanuten bei den diesjährigen Deutschen Schülermeisterschaften in Haynsburg bei Zeitz. 

Schönes Wetter bescherte den Ausrichtern und Teilnehmern beste Bedingungen für die Durchführung der diesjährigen Deustchen Schülermeisterschaften im Kanu-Slalom. Der Kanuverein Zeitz hatte nach 2013 erneut den Zuschlag bekommen und sich mächtig ins Zeug gelegt. Mit einem Einmarsch der Sportler auf dem Altmarkt in Zeitz wurden die „Spiele“ feierlich eröffnet und die Sportler mit ihren Vereinen begrüßt. Zahlreiche Künstler boten interessante Vorführungen. Mittels Videoleinwand konnte alles hautnah verfolgt werden.

Die Streckendesigner, Bundesnachwuchstrainer Eric Mendel und Martin Trummer, mussten sich aufgrund des geringen Wasserstandes der Weißen Elster einiges einfallen lassen. Die Schwierigkeiten hielten sich am Qualifikationstag etwas in Grenzen. Im Finale wurde dann noch mal etwas nachgelegt, wobei es dann auch die ein oder andere „50“ mehr gab, immerhin ging es dann auch um die Deutschen Meistertitel.

Wer nicht live an der Strecke stehen konnte, dem boten die Zeitzer eine Videoleinwand, von der die Wettbwerbe jederzeit live,  vom Verpflegungstand aus, verfolgt werden konnten.

Gold für Hugo Jahn und Maximilian Herrschuh, Silber für Helene Schneider

Besonders erfolgreich kehrte der Meißner Hugo Jahn zurück. Mit seinem Partner Maximilian Herrschuh konnte er im Canadier Zweier der Schüler A den Schülermeistertitel mit nach Hause nehmen. Dazu kam noch eine Bronzemedaille im Rennen der Schüler A im Canadier Einer, sowie zwei Mannschaftsmedaillen. Helene Schneider, ebenfalls SG Kanu Meissen, konnte den Vizemeistertitel im Canadier Einer der 13- und 14-jährigen gewinnen. Neben zwei weiteren Silbermedaillen mit der Mannschaft im C1 und C2, wurde sie auch in der, erstmals in diesem Jahr eingeführten, Kombinationswertung (Kajak & Canadier) Zweitbeste.

An den Mannschaftserfolgen (3x Silber) der Renngemeinschaft Sachsen trugen neben den Einzelmedaillengewinnern auch Niels Zimmermann (LKC Leipzig) und Felix Sachsers (CKV Coswig) im Rennen männl. Schüler 3xC1, Christin Heydenreich (LKC Leipzig) und Ashley Heinecke (SGK Meißen) im Rennen der weibl. Schüler 3xC1, sowie die Zweierbesatzungen Schneider/Merzdorf (SGK Meißen) Sachers/Jahn (CKV/SGK) und Zimmermann/Heydenreich (LKC) im Rennen der Schüler 3xC2 bei.

Weitere Einzelmedaillen bei den 11- & 12-Jährigen (Schüler B), Silber für Anton und Anton

Fünf weitere Medaillen aus den Einzelrennen konnten die Jüngsten beisteuern. Im Kajak Einer der Schüler B gewann Anton Weber vom Leipziger-Kanu-Club die Silbermedaille. Ebenfalls zu Silber reichte die Leistung von Anton Formella im Canadier Einer. Knapp dahinter landete Finley Fischer aus Meißen. Mit seinem Partner Paul Pätzold reichte es im Rennen der Canadier Zweier sogar zu Gold. Auf Podestplatz zwei fuhren Aeneas und Ashley Heinecke im Canadier Zweier Mixed.

Viel Lob für Ausrichter

Am Ende gab es viel Lob für den ausrichtenden Kanuverein Zeitz, der mit zahlreichen freiwilligen Helfern und viel Aufwand eine sehr schöne Veranstaltung auf die Beine gestellt hat. Dank gebührt natürlich auch allen Eltern, Omas, Opas, Trainern und Übungsleitern, welche die Kinder das ganze Wochenenede betreut, unterstützt und zu diesen Erfolgen geführt haben.

Teilen Sie diesen Artikel: