Falk Bruder vom Leipziger SV Südwest ist "Gewässerretter des Jahres"
Ein Mann, ein Kanu und eine halbe Tonne Müll
30. November 2020
Andrea Herzog und Franz Anton
Vorbereitung auf Olympia in Réunion (FRA)
10. Februar 2021

2. Online-Athletik-Wettkampf der Kanuten

Beim 2. Online-Athletik-Wettkampf der Kanuten traten am letzten Samstag des Januars Kanu-Sportler und -Sportlerinnen ab sechs Jahren gegeneinander an. Insgesamt nahmen 158 Sportler aus 13 Kanuvereinen teil. Es galt, sechs allgemeinathletische Übungen zu bewältigen. Die Schüler bis 14 Jahre arbeiteten im Rhythmus 60 Sekunden üben und 30 Sekunden Pause, danach Wechsel zur nächsten Übung, wobei am Ende die Anzahl der geschafften Wiederholungen in die Wertung kam. Die Älteren durften sechs Minuten durcharbeiten, dabei jeweils eine festgelegte Anzahl von Wiederholungen (10/20) pro Übung absolvieren, direkt zur nächsten wechseln und wieder von vorn, solange die Zeit noch nicht abgelaufen war. Am Ende zählte auch hier die bewältigte Anzahl von Wiederholungen.

Liegestütze

Klopapierkreisen

Flaschendrehen

37022

Wiederholungen

Flaschenseitheben

Situps

Burpees

Nach der Anmeldung aller Sportler gab es eine gemeinsame Erwärmung und die Sportler wurden in Gruppen aufgeteilt. Anschließend kämpften jeweils zehn Sportler unter Anleitung eines Übungsleiters gegeneinander. Die gesammelten Ergebnisse gingen online zurück an Oliver, den Leiter der Auswertung. Solange die Daten sortiert und verarbeitet wurden, gab es einen weiteren Wettkampf. Alle Altersklassen traten in einer Plank-Challenge gegeneinander an, bei der im Unterarmstütz so lange wie möglich verharrt werden musste. Herausragende Zeiten gab es hier zu bewundern, die teilweise bis an die 15 Minuten-Marke reichten. Für die Wartenden mussten dabei langwierige Zeiten überbrückt werden, was der Chatverlauf der Videokonferenz wiederspiegelte. Dennoch waren zur Siegerehrung dann alle da, denn direkt im Anschluss wurden die besten der Besten geehrt. Die Übergabe von Medaillen und Pokalen war naturgemäß etwas erschwert, wird aber im Laufe der nächsten Tage oder, sollten sie stattfinden, bei den ersten Wettkämpfen der Saison ermöglicht werden. Urkunden wurden per Email versandt.

In der Vereinswertung gewann der Wassersportverein “Blaues Wunder” e.V. mit 259 Punkten vor dem Verein Kanusport Dresden e.V. mit (141 Punkte) und dem SC DHfK Leipzig e.V. (112 Punkte).

Herzlichen Dank an alle Organisatoren

Eine gelungene Veranstaltungen, welche fortgesetzt und weiterentwickelt werden sollte. Danke an das Organisationsteam, an alle Helfer, Spender von Preisen, natürlich die unterstützenden Eltern und alle anderen die zum Gelingen dieser Veranstaltung beigetragen haben.

Fotos, Grafiken: Fine, Heike, Christian

Text: cf

Teilen Sie diesen Artikel: