kanu-news April 2018
7. Mai 2018
eFB – Mitglied anmelden
8. Juni 2018

eFB – Verein anmelden

Das Fahrtenbuch elektronisch führen

– Anmeldung des Vereines –

Bei immer mehr Vereinen werden die vielen Vorteile beim Führen des persönlichen Fahrtenbuches als elektronisches Fahrtenbuch (eFB) erkannt und genutzt.
Über eine sichere Verbindung (https://www.kanu-efb.de) auf der zentralen Internet-Plattform des DKV, kann man seine Paddeltouren, Schulungen und Zertifizierungen bequem aufzeichnen.
Durch die Anbindung an die DKV Gewässerdatenbank wird die Eingabe der Fahrten erleichtert. Gemeinschaftsfahrten sind durch die Anbindung des eFB an das DKV-Sportprogramm schnell gefunden und eingetragen. Es lassen sich Gruppen- und Vereinsfahrten online im Vereinsfahrtenbuch hinterlegen und im Team nutzen. Platz für persönliche Notizen ist auch vorhanden.

Wir melden unseren Verein an

Ein Vereinsverantwortlicher, in der Regel ein Vorstandsmitglied, meldet den Verein beim elektronischen Fahrtenbuch an.
Beim Sächsischen Kanu-Verband sind bereits alle Vereine, die bisher am Wandersportwettbewerb teilgenommen haben, beim eFB angemeldet.
Alle anderen Vereine melden sich unter https://www.kanu-efb.de  und dem Menü „MITMACHEN“ und  „VEREIN ANMELDEN“ an.

Jeder Verein, der das elektronische Fahrtenbuch nutzen möchte, benennt einen eFB-Beauftragten. Dieser kümmert sich um die Mitgliederverwaltung. Außerdem ist er für die Vergabe von Berechtigungen (Wanderwart, Jugendwart, Bootswart) in Absprache mit dem Vereinsvorstand zuständig. Während der Vereinsanmeldung wird der Name des eFB-Beauftragten und sein Account-Name im eFB benötigt. Er muß sich also einen persönlichen Account im eFB ohne Auswahl eines Vereins einrichten. Wenn die Rollen als Wanderwart, Jugendwart oder/und Bootswart auch beim eFB- Beauftragten liegen sollen, ist das bei der Anmeldung in einem kurzen Anschreiben so mitzuteilen. Bei Bedarf kann ein Entwurf unter kanuralf@gmail.com abgefordert werden.

 Zusammenfassung in Stichpunkten:

  • Vorstandsmitglieder legen fest, wer die Rolle als eFB-Beauftragter, Wanderwart, Jugendwart und Bootswart für das eFB übernimmt
  • eFB-Beauftragte/ eFB-Beauftragter füllen die Datenschutzerklärung für eFB-Beauftragte aus, lassen diese von einem Vorstandsmitglied unterzeichnen.
  • eFB-Beauftragte/ eFB-Beauftragter richten einen persönlichen Account im eFB ohne Auswahl eines Vereins ein ( an ein sicheres Paßwort denken !)
  • die Datenschutzerklärung für eFB-Beauftragte per Post an den DKV senden
  • nach Bestätigung über den Landeskanuverband kann die/der eFB-Beauftragte die weiteren Rollen für den Wanderwart, Jugendwart und Bootswart freischalten
  • die Mitglieder, welche sich bereits beim eFB angemeldet haben, können jetzt vom eFB- Beauftragten als Mitglied bestätigt werden.

Hinweis:

Die Rolle eFB-Beauftragte/ eFB-Beauftragter kann auch doppelt vergeben werden

Tipp:

Wer gerne eine ausführliche Anleitung nutzen möchte, findet diese unter „KURZANLEITUNGEN“ „Kurzanleitung: Zum eFB wechseln“ als PDF-Datei zum herunterladen.

Vorausschau

Es ist damit zu rechnen, daß durch den Einsatz der canua-App der Anteil der Paddler wesentlich steigt, die ihre Fahrten bequem vom Smartphone in das elektronische Fahrtenbuch übernehmen wollen. Die canua-App, ein Joint-Venture der TouchingCode GmbH und dem Deutscher Kanu-Verband Wirschafts- & Verlags GmbH, ist kostenlos und derzeit für iPhone und iPad und seit Ende April auch für Android- Geräte, in einer Betaversion verfügbar.
Weitere Informationen findet Ihr unter http://www.canua.info/ 
Mit der canua-App kann man seine Paddeltouren bequem auf dem Smartphone planen, aufzeichnen, abspeichern und vor allem die Fahrt sofort in sein eFB übernehmen.
Unterwegs hilft die App beim Navigieren und hält viele wichtige und interessante Informationen über die jeweilige Paddelregion bereit. Weitere
Informationen findet Ihr unter http://www.canua.info/ und http://www.kanu.de/go/dkv/_ws/mediabase/downloads/freizeit/Intern/Praesentation+CanuaApp+DR102017.pdf

Nachwort

Aktuell ist das elektronische Fahrtenbuch das zentrale Medium für die Teilnahme der Vereine und der Landesverbände am Wandersportwettbewerb des DKV und erleichtert auch die jährliche Vereinsmeldung. Hierbei ist es egal, ob die Meldung zum Wandersportwettbewerb aus einer kompletten online-Nutzung, als Abrechnung der klassischen Papierfahrtenbücher bzw. einer Tabellenmeldung oder gemischt erfolgt. Es wird bestimmt in dem einen oder anderen Verein das herkömmliche Papierfahrtenbuch auch weiterhin ausgefüllt. Man sollte jedoch die Chance nutzen, die jährliche Vereinsmeldung über das elektronische Fahrtenbuch zu vereinfachen.

In kurzen Artikeln werden in den nächsten kanu-news Schritt für Schritt Anleitungen folgen. Zusammen mit der ausführlichen Bedienungsanleitung zum elektronischen Fahrtenbuch und den Kurzanleitungen auf der oben genannten Webseite, wird es möglich sein, sich schnell mit den Vorteilen des eFB anzufreunden.

Viel Erfolg beim Füllen der (elektronischen) Fahrtenbücher

Teilen Sie diesen Artikel: