WM-Silber für Franz Anton und Jan Benzien
1. Oktober 2017
Einschränkungen für den Kanu-Sport in Leipzig
26. Oktober 2017

Die Fahrtenbuchsaison ist zu Ende!

Der SKV hofft, dass es ein gutes Paddeljahr mit vielen spannenden und erholsamen Kilometern auf dem Wasser war und die Fahrtenbuchsaison erfolgreich beendet wurde. Jetzt gilt es für die Wasserwanderer in Sachsen, die Fahrtenbücher auf Vordermann zu bringen, die letzten Kilometer nachzutragen, die Gesamtsumme auszurechnen und dann das Büchlein so schnell wie möglich den zuständigen Wanderwarten in den Vereinen zur Kontrolle und Weitergabe auszuhändigen.

Das Prozedere

Das weitere Prozedere bleibt wie gehabt. Die Wanderwarte sammeln die Fahrtenbücher ein, kontrollieren und bestätigen die Eintragungen per Stempel und Unterschrift. Bis zum 31. Oktober müssen dann die gesammelten Fahrtenbücher in der Geschäftsstelle des SKV, Goyastraße 2d, 04105 Leipzig, eingegangen sein (abgeben oder per Post schicken – und bitte nur dorthin!).

Dieser Stichtag gilt besonders für diejenigen, die ein Wanderfahrerabzeichen beantragen wollen. Für die Wanderfahrerabzeichen „Silber“, „Gold“ (auch Sonderstufen) und Globus muss nebst dem aktuellen Fahrtenbuch auch ein vollständig ausgefüllter Antrag beiliegen. Bitte nur die neuesten Anträge verwenden, die es auf der Homepage des Deutschen Kanu-Verbandes zum Download gibt:

Ebenfalls beim DKV online zu finden ist die Wandersportordnung mit allen Bedingungen.

Bitte achtet auch darauf, dass eure Mitglieder die im Büchlein auf den vorderen Seiten befindliche Datenschutzerklärung unterschrieben haben. Ist diese Erklärung nicht im Buch, bekommt man sie auf der DKV-Homepage und klebt sie einfach ein. Diese Datenschutzerklärung erlaubt die elektronische Weiterverarbeitung der Angaben durch den DKV und seine Landesverbände. Ohne unterschriebene Datenschutzerklärung keine Wanderfahrerabzeichen!

In Ausnahmefällen können für die Berechnung des sächsischen Wasserwanderpokals Fahrtenbücher bis zum 20. November nachgereicht werden, nur gibt’s dann keine Wanderfahrerabzeichen mehr.

Alternative: das elektronische Fahrtenbuch

Alternativ kann das „elektronische Fahrtenbuch“ (eFB) des DKV zum Einreichen der gesammelten Fahrten verwendet werden. Für die Vereine, die das eFB schon nutzen, gelten auch die genannten Fristen. Schickt bitte eine E-Mail an den eFB-Beauftragten Falk Bruder, wenn ihr eure Eingaben beendet habt.

Neue Vereine, die das eFB zukünftig nutzen möchten, müssen sich erst freischalten lassen. Bitte umgehende Kontaktaufnahme (s.o.) – dann wird das weitere Prozedere geklärt.

Die Meßlatte liegt nochmals höher als in den Jahren zuvor, also reicht viele Fahrtenbücher mit noch mehr Kanukilometern ein.

Teilen Sie diesen Artikel: