Plakat WM-Qualifikation im Kanupark Markkleberg 2017
Kanu-Slalom WM-Qualifikation startet im Kanupark Markkleeberg
27. April 2017
Andrea Herzog auf Siegkurs im Augsburger Eiskanal
Herzog, Stöcklin & Tuchscherer qualifiziert
7. Mai 2017

Andrea Herzog gewinnt erstes Qualifikations-Rennen

Andrea Herzog, Kanupark Markkleeberg

Andrea Herzog, Kanupark Markkleeberg

Am ersten von vier WM-Qualifikationstagen der deutschen Slalom-Kanuten sind die Siege im Favoritenkreis vergeben worden. Ricarda Funk, Andrea Herzog (Meißen), Sideris Tasiadis und Sebastian Schubert konnten sich in den Auftaktrennen den ersten Nullwert sichern. Zweite Plätze belegten Franz Anton (Leipzig) und Lena Stöcklin (Leipzig). Nico Bettge wurde zudem Dritter und bei den Junioren im C1 kam durch Lennard Tuchscherer ein weiterer Tagessieg hinzu. Desweiteren konnten sich mit Nele Bayn, Andrea Herzog im Kajak Einer,  Karl Rohmer, Max Franiel, Ben Fröhlich und Max Pfannenschmidt fünf weitere Junioren in den Finals platzieren.

Null Punkte sind im Sport meist kein Grund zur Freude, der Modus der WM-Qualifikation der Slalom-Spezialisten des Deutschen Kanu-Verbandes sorgt für andere Maßstäbe. Der rechnet die vier Rennen der Serie nach einem Platzziffernsystem zusammen, ein Streichwert bleibt und für einen Tagessieg gibt es als Bonus gar keine Punkte. Die drei Starter mit den wenigsten Punkten fahren am Ende zur WM nach Frankreich.

So strahlte heute am Ende des ersten Wettkampftages Weltcup-Gesamtsiegerin Ricarda Funk (Bad Kreuznach) über ihre reine Weste. Sie verwies im ersten Rennen im Kajak-Einer der Damen Jasmin Schornberg (Hamm) und Lisa Fritsche (Halle/S.) auf die Plätze. Sächsische Teilnehmerinnen waren nicht am Start. Cindy Pöschel (Leipzig) genießt nach Geburt ihres zweiten Kindes die Zeit daheim, bevor Sie im Laufe des Jahres wieder  ins nationale Wettkampfgeschehen einsteigt. Im Canadier-Einer setzte sich Andrea Herzog (Leipzig) klar vor ihrer Vereinskollegin Lena Stöcklin und Birgit Ohmayer (Augsburg) durch.

Der Olympia-Fünfte von Rio im Canadier-Einer Sideris Tasiadis (Augsburg) gewann das erste Rennen der Canadier-Einer bei den Herren knapp vor Lokalmatador und C2-Weltmeister Franz Anton (Leipzig) und dessen routinierten Vereinskollegen Nico Bettge.

Im hart umkämpften Kajak-Rennen hatte am Ende Sebastian Schubert (Hamm) die Nase vorn. Er gewann vor Peking-Olympiasieger Alexander Grimm (Augsburg) und Fabian Schweikert (Waldkirch). Bester sächsischer Teilnehmer war Paul Böckelmann auf Rang sechs.

Morgen findet im Kanupark Markkleeberg das zweite Qualifikationsrennen statt (Halbfinale ab 9 Uhr, Finale ab 14 Uhr). Die Entscheidung über die Vergabe der WM-Tickets fällt am kommenden Wochenende nach zwei weiteren Wettbewerben auf dem Augsburger Eiskanal.

Ergebnisse, nationale WM-Qualifikation, Rennen 1 von 4 in Markkleeberg

Herren, Kajak-Einer: 1. Sebastian Schubert (KR Hamm) 90,54 (0), 2. Alexander Grimm (KS Augsburg) 92,28 (0), 3. Fabian Schweikert (KCE Waldkirch) 92,60 (0), 4. Tim Maxeiner (Wiesbadener KV) 93,08 (0), 5. Thomas Strauß (Augsburger KV) 94,38 (0), 6. Paul Böckelmann (Leipziger KC) 94,58 (2).
Canadier-Einer: 1. Sideris Tasiadis (KS Augsburg) 97,48 (0), 2. Franz Anton (Leipziger KC) 97,83 (0), 3. Nico Bettge (Leipziger KC) 99,71 (0), 4. Timo Trummer (KV Zeitz) 101,94 (2), 5. Florian Beste (KC Hilden) 102,97 (0), 6. Jan Benzien (Leipziger KC) 103,14 (0).
Damen, Kajak-Einer: 1. Ricarda Funk (KSV Bad Kreuznach) 102,07 (0), 2. Jasmin Schornberg (KR Hamm) 105,33 (0), 3. Lisa Fritsche (GER/Halle/S.) 108,73 (4), 4. Fee Maxeiner (KSV Bad Kreuznach) 112,03 (0), 5. Eva Pohlen (KS Augsburg) 115,04 (2), 6. Caroline Trompeter (SKG Hanau) 117,26 (6).
Damen/Juniorinnen, Canadier-Einer: 1. Andrea Herzog (Leipziger KC) 120,66 (8), 2. Lena Stöcklin (Leipziger KC) 125,15 (0), 3. Birgit Ohmayer (KS Augsburg) 126,57 (0), 4. Elena Apel (KS Augsburg) 131,69 (4), 5. Anne Bernert (KS Augsburg) 141,68 (8), 6. Nele Bayn (Leipziger KC) 142,18 (6).
Junioren, Kajak-Einer: 1. Noah Hegge (KS Augsburg) 99,08 (0), 2. Janosch Unseld (Ulmer KF) 99,95 (2), 3. Lukas Stahl (KR Hamm) 103,02 (6).
Canadier-Einer: 1. Lennard Tuchscherer (Leipziger KC) 106,03 (4), 2. Paul Seumel (KV Zeitz) 112,92 (0), 3. Eric Borrmann (BSV Halle/S.) 114,48 (2).
Juniorinnen, Kajak-Einer: 1. Lena Holl (Augsburger KV) 116,16 (4), 2. Andrea Herzog (Leipziger KC) 118,19 (4), 3. Emily Apel (KS Augsburg) 121,75 (4)

Teilen Sie diesen Artikel: