Dresdner Kanuten eröffnen die Paddelsaison
4. April 2017
Tom Liebscher und Steffi Kriegerstein zu Dresdner „Sportlern des Jahres 2016“ gekürt
13. April 2017

Anpaddeln des SKV am 25.03.2017

Am diesjährigen Anpaddeln des Sächsischen Kanuverbandes am 19.03.2016 auf der Mulde von Leisnig nach Grimma nahmen 143 Kanuten aus 20 Vereinen teil.

An jedem Samstag vor der Umstellung von der Winterzeit auf die Sommerzeit treffen sich begeisterte Paddlerinnen und Paddler zum Anpaddeln des Sächsischen Kanu- Verbandes. 
Unmittelbar am Fischendorfer Wehr, unterhalb der schönen Burg Mildenstein, werden am Ufer der Freiberger Mulde viele bunte Boote abgelegt und nach und nach mit diverser Ausrüstung und Proviant gefüllt. Vor kurzem Stand die Wiese noch unter Wasser. Inzwischen ist der Pegel deutlich gesunken, verspricht aber eine zügige Fahrt.

Nach 10:00 Uhr trifft der Bus mit den Paddlern ein, die ihre Autos schon im Ziel in Grimma abgestellt haben. Holger Kraftzig vom austragenden Verein SG Motor Leipzig West e.V. begrüßt die Gäste. Das sind immerhin 187 Paddlerinnen und Paddler aus 26 Vereinen aus Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen! Der Ehrenpräsident Heiner Quandt gibt noch aktuelle Hinweise zur Situation auf dem Fluß und Vizepräsident Uwe Gravenhorst zeichnet aktive Kanuten mit dem Wanderabzeichen aus und übergibt den Wanderpokal wieder einmal an den TSV 1893 Leipzig-Wahren e.V.
Dieser neue Teilnehmerrekord hat bestimmt etwas mit der heutzutage zuverlässigen Wetterprognose zu tun. Aber ganz gewiß mit der Möglichkeit, endlich wieder einmal Paddelfreunde zu treffen, sich auszutauschen und die wunderschöne Muldelandschaft zu genießen.

Text/Foto: Ralf Strenge

 

Teilen Sie diesen Artikel: