Bronze für Hecht/Weber und Lehrach/Tuchscherer bei U23-EM in Slowenien
29. August 2016
Pappbootrennen im Kanupark Markkleeberg: „Die Inspiraten“ gewinnen mit SKV Medienwart die Jubiläumsausgabe
31. August 2016

Kanu-Polo WM in Siracusa/Italien

Am Montag startet die Kanu-Polo Weltmeisterschaft in Siracusa auf Sizilien und endet am kommenden Sonntag, dem 4. September 2016. Die deutsche Delegation ist bereits seit dem vergangenen Wochenende vor Ort und bereitet sich auf den Wettkampf vor. Die Nationalmannschaften der Damen und Herren, sowie die der Damen und Herren der U21 Klasse gehen für den DKV an den Start. Ziel ist es in allen Klassen den Weltmeistertitel nach Deutschland zu holen.
Dabei gehen die Damen als amtierender Weltmeister in den Wettkampf und könnten nach den Titeln 2014 und 2012, als erstes Team den dritten Titel in Folge holen. Die Chancen stehen auf jeden Fall gut. Das Team zeigte in dieser Saison schon gute Leistungen und ist hoch motiviert dieses Ziel zu erreichen.

Die Herren konnten die Weltmeisterschaft bisher leider noch nicht gewinnen, gehen allerdings als amtierender Europameister ins Turnier. 2010, 2012 und 2014 mussten sie sich jeweils im Finale geschlagen geben. Es wäre nun an der Zeit endlich den ersehnten Titel, das erste Mal nach Deutschland zu holen. Der Gesamtsieg im diesjährigen ECA Cup zeigt schon, dass die Mannschaft eine gute Form besitzt. Allerdings gibt es im Herrenbereich mit den Franzosen, Italienern und Niederländern sehr ausgeglichene Gegner, die in diesem Jahr alle schon gezeigt haben, dass mit ihnen zu rechnen ist. Das Minimalziel der Damen und Herren ist mindesten der sechste Platz, um die Qualifikation für die World Games, die im kommenden Jahr in Polen stattfinden, zu sichern.

Die Damen der U21-Klasse, gehen auch als Titelverteidiger in die WM. 2014 und 2012 konnte, wie bei den Damen der Titel bereits gesichert werden. In diesem Jahr startet der Nachwuchs als Favorit in die Meisterschaft. Erfreulich ist auch, dass in der Klasse der U21-Damen immer mehr Nationen eine Mannschaft stellen können. Nach 8 Teams 2014 und 7 Teams 2010, treten in diesem Jahr 11 Mannschaft an. Dies zeigt, dass sich der Kanu-Polo Sport immer weiter verbreitet.

Für die Herren der U21 ist Italien ein gutes Pflaster. Im Jahr 2010 konnte hier der erste und bisher einzige Weltmeistertitel gefeiert werden. Nach diesem Erfolg musste man sich leider zwei Mal mit dem dritten Platz begnügen. In diesem Jahr ist die Mannschaft, allerdings weiter gereift und hat viel an Erfahrung gewonnen. Auch für den nach der WM scheidenden Nationaltrainer Holger Diedrich wäre ein WM Erfolg ein schöner Abschluss. Die Chancen stehen gut, dass der Erfolg von 2010 wiederholt werden kann.
Als erste Mannschaften starten am morgigen Dienstag die U21 Teams ins Turnier. Für die Damen und Herren geht’s am Mittwoch mit den Vorrunden Partien los.
Einen Livestream und die Ergebnisse werden auf der offiziellen Website der Weltmeisterschaft veröffentlicht.

http://www.canoepolosyracuse2016.com/

Teilen Sie diesen Artikel: