Erfolgreicher Nachwuchs beim Olympiapokal in Schwerin
29. September 2015
Stellenausschreibung Nachwuchstrainer/in und Sportkoordinator/in
30. Dezember 2015

Erfolgreiches Sportjahr 2015

Die Kanuten sind nicht nur Deutschlands erfolgreichste Sommersportler, sondern auch in Sachsen die unangefochtene Nummer eins. Solange es WM- und EM-Medaillen zu feiern gibt, lädt der Präsident seine Top-Athleten und Trainer immer wieder gern zu einem gemütlichen Abend ein. „Diesmal war es besonders schwer, alle unter einen Hut zu bekommen, denn die Olympiavorbereitung läuft bereits auf Hochtouren“, meinte der Präsident Arend Riegel. Deshalb auch der recht frühe Termin. Der Landesverbands-Chef konnte dann aber außer Robert Nuck all seine Schäfchen im Kanupark Markkleeberg begrüßen.

Dr. Philipp Staude

Dr. Philipp Staude

Der Einladung gefolgt waren auch zahlreiche Ehrengäste wie Dr. Philipp Staude, Bürgermeister der Stadt Markkleeberg, Jochen A. Meyer, Pressesprecher des LSB Sachsen, der Leiter des Olympiastützpunktes Dr. Winfried Nowack und die zweimalige Olympiasiegerin Annett Schuck. Wir haben uns besonders gefreut, dass die gerade in Leipzig im Trainingslager befindlichen Damen der Nationalmannschaft, Franziska Weber und Conny Waßmuth, ebenfalls unsere Gäste waren.

sportjahr2015-3Bei allen wichtigen internationalen Veranstaltungen wurden Titel, Medaillen und gute Plätze erreicht, in allererster Linie natürlich bei den Welt- und Europameisterschaften in den olympischen Sportarten Kanu-Rennsport und Kanu-Slalom. In seine Grußwort erwähnt Jochen A. Meyer die Gesamtzahl von 24 Medaillen. Wobei der Kanu-Slalom gemessen an den Erfolgen 2015 klar die Nase vorn hatte.Präsident Arend Riegel – unterstütz von Heiner Quandt – ließ das vergangene Sportjahr nochmals an den Gästen vorbeilaufen und zeigte mit den teilweise auf abenteuerliche Weise beschafften Bildern das hervorragende Abschneiden der Sportler im vergangenen Jahr. Erfreulich für den Sächsischen Kanu-Verband, eine große Anzahl junger Athleten konnten mit ihre Platzierungen an das Niveau der Etablierten anschließen.

sportjahr2015-4Die Vizepräsidentin Slalom Sybille Spindler und der Vizepräsidenten Verbandsentwicklung Ray Mehlig nahmen die Ehrungen vor. Die Sportler wurden einzeln im Bild vorgestellt und für ihre Leistungen ausgezeichnet.

Seit Jahren vergibt der Sächsische Kanu-Verband jährlich zu seinen Ehrungsveranstaltungen einen Sonderpreis. Der Pressepreis des Sächsischen Kanu-Verbandes geht an Personen, die sich um die Darstellung unserer Sportart in der Öffentlichkeit verdient gemacht haben. An Menschen, die sich dafür einsetzen, das Sportberichterstattung mehr ist und bleibt als Fußball, Formel 1 und Tennis. Den diesjährigen Pressepreis bekam Cornelia Kunze, eine Sportjournalistin in freier Mitarbeit bei der Tageszeitung Freie Presse, die den Lesern den Leistungs- und Freizeitsport in der Region in seiner Vielfalt nacherlebbar beschreibt. Obwohl sie über nahezu alle Sportarten der Region berichtet, ist sie dem Kanusport – hier vor allem Kanu-Polo und dem touristischen Kanufreizeitsport – besonders verbunden. In ihren Berichten und Reportagen informiert sie nicht nur kompetent und anschaulich über Wettkämpfe, andere Sportveranstaltungen und deren Resultate, sondern lässt die Leser auch häufig einen Blick hinter die Kulissen der Sportart oder des Vereins werfen. o finden sich darin die Athleten und ihre Leistungen in gleicher Weise wieder, wie auch die Übungsleiter, Betreuer und Kümmerer der Vereine und Verbände mit ihrem Engagement, ohne die unser Leistungs- und Freizeitsport undenkbar wäre.

sportjahr2015-5Zum Abschluss des offiziellen Teils wünschte der Präsident für die Olympiavorbereitung und die Qualifikations-Wettkämpfe allen unseren Athleten das sie verletzungsfrei trainieren können und den bestmöglichen Erfolg 2016. Danach wurde das reichhaltige Buffet gestürmt und bei kühlen Getränke und interessanten Gesprächen ein erfolgreiches Jahr gefeiert.

Text: Heiner Quandt/Arend Riegel
Fotos (folgen): Christian Formella

Teilen Sie diesen Artikel: